Die Welt von oben

Flug über den Augsburger Hochablass

Mike vom Mars Blog augsburg bavaria bayern bridge brücke dji fatshark fpv hochablass kopter lake lech mobius action cam natur phantom scenic See stauwehr water
 
Geschätzte Lesedauer: 5 Minuten  2.763 mal gelesen

Augsburg hat schon ein paar interessante Ecken. Zum Beispiel der Hochablass, ein Wehrdamm der sich imposant über den Lech spannt. Durch die entstehenden Wasserfälle ist es hier auch an heissen Tagen etwas kühler und der angrenzende See lädt zum Baden ein.

Die meisten Spaziergänger, die ihn überqueren, haben den Hochablass wohl nie von oben gesehen. Schade eigentlich -denn der Anblick aus der Luft ist sehr imposant.

Hier wird Wasser vom Lech abgezweigt, das über den Hauptstadtbach in die Augsburger Altstadt geleitet wird und dort zusammen mit dem Wasser des Lochbachs in vielen Kanälen das Lechviertel durchfließt. Der Hochablass ist eine massive Konstruktion aus Stahlbeton, die sich auf insgesamt 145 Metern Länge dreifach geknickt durch den Lech spannt. Errichtet wurde die heute denkmalgeschützte Anlage mit Fußgängersteg, Getriebehäuschen und Glockenturm im Wesentlichen vom damaligen Augsburger Stadtbaurat Otto Holzer.

Auf der Westseite des Hochablasswehres wird das Wasser in den Hauptstadtbach gespeist. Hier werden bis zu 45 Kubikmeter Wasser pro Sekunde ausgeleitet. Das Einlaufbauwerk besitzt 11 elektromotorisch betriebene Einfach- und Doppelschütze. Der Hauptstadtbach versorgt den größten Teil der Lechkanäle der Augsburger Altstadt und die Kanäle des Augsburger Textilviertels.

Auf der rechten Seite des Wehrs zweigt der Augsburger Eiskanal ab, der in den Lech zurückführt. Er diente ursprünglich als Umgehungskanal für Treibeis, damit dieses im Winter nicht die Turbinen des Wasserwerks am Hochablass beschädigte. Im Jahr 1971 wurde er in eine Kanustrecke der Olympischen Sommerspiele 1972 umgebaut. Hier sieht man im Sommer oft Surfer auf den stehenden Wellen surfen, ausserdem dient er immer wieder als Austragungsort für Kanuslalom Welt- und Europameisterschaften.

Meine Drohnenaufnahmen

Meine Luftbilder und -videos filme ich meist aus der First-Person Sicht per Fatshark Videobrille mit dem DJI Phantom 2 V2 mit einem Zenmuse H3-3D Gimbal. Trotz der tollen "One-Click" Kopter, die es momentan gibt, fiel meine Wahl auf den Phantom 2, weil er, im Gegensatz zu den neueren Modellen mit digitaler Bildübertragung, noch absolut flüssiges, analoges FPV über die Videobrille bietet. Ausserdem mag ich es nicht, wenn mein Kopter meint, er müsse mich bevormunden, was mit den neuen Modellen, die einem jede (aber auch wirklich jede) eigene Entscheidung abnehmen wollen, leider der Fall ist.

Fliegen mit Freunden

Wer nicht allein mit dem Kopter herumschwirren oder sich mit anderen Piloten austauschen möchte, kann in unserem Koptertreff Forum vorbeischauen und sich an gemeinsamen Treffen, Diskussionen, Stammtischen und Events beteiligen - oder einfach nur Fragen zur Technik stellen. Egal ob Profi oder Anfänger, FPV-Racer oder Filmer - im Team macht es mehr Spass!

Zum Koptertreff.de Forum

Highlights

FPV DJI Phantom Augsburg Lech Hochablass

FPV DJI Phantom Augsburg Lech Hochablass


 
Artikel wurde noch nicht bewertet.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *