Verschiedenes

iPhone versus Android

Mike vom Mars Blog android android apps apple betriebssystem handy ios iphone smartphone
 
Geschätzte Lesedauer: 3 Minuten  502 mal gelesen

Das Smartphone ist heute ein alltäglicher Begleiter und als solcher kaum noch wegzudenken. Es dient als Werkzeug für eine Vielzahl an Funktionen, wie zum Beispiel zur Informationsbeschaffung, Kommunikation und im Bereich Multimedia. Letztere vor allem rund um Fotografie und Video.

smartphones iphone versus android

Smartphones


Bei den Betriebssystemen haben sich iOS und Android von Google durchgesetzt. Sie sind ohne Zweifel die Bestseller der Elektronikbranche der letzten Jahre. Während die Apple-Geräte für manche die Geburtsstunde der Smartphones markieren, konnte Android innerhalb kürzester Zeit die Mehrheit am Markt für sich gewinnen.

Eine Statistik zeigt, dass über 83 Prozent aller Smartphones in Deutschland im Oktober 2017 mit dem Betriebssystem von Google betrieben wurden.

Neben den oben genannten Hauptaufgaben werden die digitalen Geräte gerne auch für Gaming genutzt. Das Mobile Gaming gehört mit einer Wachstumsrate von 19 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zum Sieger der internationalen Spielebranche und wird auch in den kommenden Jahren sicherlich seine Fangemeinde erweitern.

Die beliebtesten mobilen Spiele

smartphones iphone versus android

Bejeweled

Laut einer groß angelegten Studie „Verto Analytics“ verbringen Smartphone-Nutzer weltweit rund 1,15 Milliarden Stunden beim Mobile Gaming. Dadurch wird deutlich, welchen Einfluss die Branche inzwischen auf den Alltag der User hat. Es ist sogar eigens ein Gaming Smartphone entwickelt worden, um den Bedürfnissen des mobilen Gamings gerecht zu werden. Welche sind jedoch die Spielekategorien, die sich der größten Popularität erfreuen? Basierend auf den Daten von Verto sind Puzzlespiele, sowie Gehirnjogging-Spiele wie Sudoku, die beliebtesten Spielearten.

Das Genre zieht monatlich fast 38 Millionen User an. Unter den Top-5-Kategorien landen ferner Action- und Strategiespiele sowie virtuelle Versionen von Klassikern, die man in Online Casinos spielen kann, u.a. Poker, Roulette und Blackjack. Internetbasierte Online-Casinos haben, auch dank des Smartphone-Booms, die Branche revolutioniert und laufen den traditionellen Casinos in der Zwischenzeit den Rang ab. Die Spiele eignen sich hervorragend für das online spielen und mit dem Live-Streaming müssen Gamer nicht einmal auf das Casino-Feeling verzichten, wenn sie von zuhause oder unterwegs spielen.

Beide OS unter die Lupe genommen

Für Fans von mobilen Spielen stellt sich jedoch oft die Frage, welche der beiden OS und die damit einhergehenden Geräte eher für das Spielen geeignet sind. Diese Frage zu beantworten ist nicht ganz trivial. Beide OS und die entsprechenden Geräte bieten eine Menge toller Features an und werden jährlich auf den neuesten Stand der Technik aktualisiert. Bei genauerem Hinsehen wird allerdings deutlich, dass es einige wesentliche Unterschiede gibt.

Die zwei Betriebssysteme unterscheiden sich hinsichtlich der Hardware in einem sehr gravierenden Punkt. Nur Apple stellt iPhones her und kontrolliert somit, wie Soft- und Hardware bei iPhones miteinander interagieren. Auf der anderen Seite wird die Android-Software von Google vom Großteil der Hardware-Hersteller wie Samsung, HTC, Motorola-Lenovo, Sony und LG genutzt. Dadurch wird in Sachen Hardware bei Android-Phones eine viel größere Auswahl für den Endkunden ermöglicht.

iPhone vs Android

 

Ein weiterer maßgeblicher Unterschied zwischen iPhone und Android ist die Verfügbarkeit von Updates für neue Betriebssystemversionen. Das heißt, wie schnell man als Nutzer in den Genuss von neuen Updates kommt. Hier hat das iPhone aufgrund seines geschlossenen Ecosystems zwischen Hardware und Software die Nase vorn, da iPhone-Nutzer umgehend neue Updates herunterladen können, sobald diese zur Verfügung stehen. Im Gegensatz dazu müssen Android-Besitzer meist etwas länger warten, da die Hardware-Hersteller jedes Mal das neue Update auf ihr eigenes UI (User Interface = Benutzeroberfläche) anpassen müssen.

Ob man sich für iPhone oder Android entscheiden sollte, hängt letztendlich immer davon ab, was einem persönlich wichtig ist. iPhone-Nutzer werden stets in den Genuss von schnellen Updates kommen und somit immer die neueste Version zur Verfügung haben. Android-Nutzer haben hingegen eine viel größere Auswahl hinsichtlich Hardware und können daher individualisierter auf ihre Bedürfnisse eingehen.


 
Artikel wurde noch nicht bewertet.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *