Technik & Reviews

Review: Babyhawk-R Mini FPV Racer

Mike vom Mars Blog 2 inch 3 inch babyhawk-r betaflight blheli_s dshot frsky xm+ mini fpv racer pids sq12 mini cam
 
Geschätzte Lesedauer: 7 Minuten

Seit 2017 kamen einige wirklich geniale Mini FPV Racer auf den Markt – allen voran der Leader 120. Doch seitdem hat sich wieder eine Menge getan, und es gibt einige neue Rennsemmeln, die ebenfalls das Zeug zum Kultracer haben. Hier stellen wir euch den Babyhawk-R vor.

Eines haben die meisten Mini Quads 2018 gemeinsam: sie werden mehr und mehr zu Allesfressern und schlucken nicht mehr nur 2S Lipos, sondern mittlerweile auch 3S oder sogar 4S! Allerdings sollte man sich hüten, hier nach typischer Männerlogik vorzugehen („je mehr, desto besser“). Denn 4S Lipos bringen im Vergleich zu 3S Batterien deutlich mehr Gewicht mit – und das frisst bei kleinen Quads den Performancevorteil dann oft wieder auf. Wenn schon 4S, dann sollte es ein relativ kleiner und leichter Lipo sein, welcher dann zwar mehr Power als 3S liefert, dafür aber auch eine geringere Flugzeit.



EMAX BABYHAWK-R

emax babyhawk-r 2 inch 3 inch 2inch 3inch review mods vs comparison diatone gt-90 gt-m3_01 sq12 mini hd cam frsky xm+ 16ch fx power 3s 4s mods modding emax babyhawk-r 2 inch 3 inch 2inch 3inch review mods vs comparison diatone gt-90 gt-m3_01 sq12 mini hd cam frsky xm+ 16ch fx power 3s 4s mods modding

2 Inch Version

emax babyhawk-r 2 inch 3 inch 2inch 3inch review mods vs comparison diatone gt-90 gt-m3_01 sq12 mini hd cam frsky xm+ 16ch fx power 3s 4s mods modding emax babyhawk-r 2 inch 3 inch 2inch 3inch review mods vs comparison diatone gt-90 gt-m3_01 sq12 mini hd cam frsky xm+ 16ch fx power 3s 4s mods modding

3 Inch Version

emax babyhawk-r 2 inch 3 inch 2inch 3inch review mods vs comparison diatone gt-90 gt-m3_01 sq12 mini hd cam frsky xm+ 16ch fx power 3s 4s mods modding emax babyhawk-r 2 inch 3 inch 2inch 3inch review mods vs comparison diatone gt-90 gt-m3_01 sq12 mini hd cam frsky xm+ 16ch fx power 3s 4s mods modding

2 Inch Version

emax babyhawk-r 2 inch 3 inch 2inch 3inch review mods vs comparison diatone gt-90 gt-m3_01 sq12 mini hd cam frsky xm+ 16ch fx power 3s 4s mods modding emax babyhawk-r 2 inch 3 inch 2inch 3inch review mods vs comparison diatone gt-90 gt-m3_01 sq12 mini hd cam frsky xm+ 16ch fx power 3s 4s mods modding

2 Inch Version

Ultimate Responsive Image Slider Plugin Powered By Weblizar

Babyhawk-R: Drei Varianten

Der EMAX Babyhawk-R kann mit 3S oder 4S Lipos geflogen werden und verfügt über eine üppige Ausstattung, so daß man gar nicht mehr viel modden muss. Er kommt in zwei Variationen (naja, eigentlich drei):

Eine 2 Inch Variante (112mm)

Eine 3 Inch Variante (136mm)

Sowie eine 2.5 Inch Variante (die 2 Inch Version mit „Upgrade“-Frame)

Die 2.5 Inch Variante ist also quasi eine gemoddete 2 Inch Version mit 2.5 Inch Armen, wodurch man dann natürlich etwas grössere Propeller installieren kann. Die 2 Inch Variante fliegt sich schon recht spritzig und ist eigentlich für 3S ausgelegt, die 3 Inch Version ermöglicht dagegen eine etwas längere Flugzeit und trägt auch das Mehrgewicht eines 4S Lipos.

Die gemoddete 2.5 Inch Version liegt irgendwo dazwischen. Da die 2.5 Inch Upgrade Arme aber momentan so gut wie nirgendwo mehr erhältlich sind, fällt diese Variante aber im Grunde weg.

Welche Variante man wählt, ist also dem Geschmack des Piloten überlassen. Die Ausstattung ist sowohl bei der 2 Inch, als auch der 3 Inch Version gleich und unterscheidet sich nur in der Framegrösse, den aufgeschraubten Propellern und den Motoren. Generell kann man sagen, daß die 2 Inch Version eher für 3S ausgelegt ist und die 3 Inch Version sich auch recht gut mit 4S fliegt. Für die 2 Inch Version wäre eine 4S Lipo einfach zu gross und schwer.

Die 3 Inch Version kommt mit EMAX RS1106 4500KV Motoren und 3 Inch EMAX AVAN Mini Props, die 2 Inch Version dagegen mit Emax RS1106 6000KV Motoren und Emax Avan Micro 2 Inch 4-Blade Props:

EMAX Babyhawk-R Versionen:
2 Inch3 Inch
Emax Avan Micro 2 Inch 4-Blade PropsMAX AVAN Mini 3 Inch 3-Blade Props
Emax RS1106 6000KV MotorenEMAX RS1106 4500KV Motoren
3S Lipo empfohlen4S Lipo empfohlen
Grösse: 112mmGrösse: 136mm
Fliegt sich spritzigerLängere Flugzeit

Design

emax babyhawk-r 2 inch 3 inch 2inch 3inch review mods vs comparison diatone gt-90 gt-m3_01 sq12 mini hd cam frsky xm+ 16ch fx power 3s 4s mods modding

 

Das Design des EMAX Babyhawk-R ist schon sehr aussergewöhnlich – fast schon einzigartig. Durch die aufgeschraubte Haube sieht er schön stromlinienförmig aus. Auf jeden Fall ein wirklicher Hingucker! Vorteil: unter der Abdeckung sind die elektronischen Innereien des Babyhawk sehr gut geschützt. Also auf jeden Fall ein Pluspunkt.

Die Haube ist mit zwei Schrauben befestigt, lässt sich relativ schnell abnehmen. Sie ist in drei Farben erhältlich – schwarz, rot und transparent weiss – und kann als Ersatzteil einzeln bezogen werden.

Ausstattung

Der Videosender lässt sich zwischen 25mW und 200mW umschalten, liefert also ausreichend Power für eine störungsfreie Übertragung. Die verbaute CCD Kamera ist quasi identisch mit der Foxeer Arrow Micro) und somit sogar relativ brauchbar, muss daher nicht unbedingt durch eine bessere ersetzt werden. Auch ein Buzzer ist bereits an Bord. All dies (schwacher Videosender, schlechte Kamera und kein Buzzer) waren 2017 bei fast allen Mini FPV Racern noch Mankos. Die Hersteller scheinen mittlerweile dazugelernt zu haben.

Was beim EMAX Babyhawk-R auffällt, ist der seitlich angelötete Low ESR Capacitor. Dieser soll wohl ein rauschfreies Videobild ermöglichen. Das mag gewöhnungsbedürftig sein, allerdings ist beim Babyhawk-R, im Gegensatz zu den Diatone Mini Racern, kaum Rauschen im Videobild zu bemerken. Ob das Ding nun wirklich Sinn macht, oder nicht, findet man wohl nur heraus, wenn man es abzwickt. Aber es stört auch nicht wirklich.

Im Vergleich mit dem Diatone GT-R90, sowie dem Diatone GT-M3 schneidet der EMAX Babyhawk-R in Punkte Performance ein wenig schlechter ab, fliegt sich aber immer noch genial und ist dafür auch schon für einen günstigeren Preis zu haben. Dafür ist die Ausstattung im Vergleich zu den Diatones eben etwas sparsamer, so ist z.B. ein F3 Flight Controller anstelle eines F4 verbaut.

Die ESC des Babyhawk verkraften gute 12A, kommen mit DSHOT600 und lassen sich auch mit der allerneuesten BLHeli_S Firmware flashen, so daß einem auch DSHOT Commands zur Verfügung stehen, falls erwünscht.

Der On-Board BEC des Babyhawk-R liefert mit 3A ausreichend Power – da sollte auch der Anbau eines LED Strips kein Problem darstellen. Ein Buzzer ist ebenfalls installiert – dieses unscheinbare, aber überlebenswichtige Bauteil wird von Herstellern gerne mal vergessen.

EMAX Babyhawk-R Ausstattung:
Flight ControllerOmnibus F3 Betaflight, 20x20mm (M2)
MCU STM32F303
OSD Betaflight OSD
Buzzer ✔️
BEC Integrated 5V@ 3A BEC
Receiver TypesPPM/SBUS/Spektrum DSM
ESC: BLHeli_S 12A 4-in-1 DSHOT600
Camera Micro CCD
VTX40 Channel 5.8g 25/200mw

 

Sinnvolles Zubehör

FrSky XM+ 16-Kanal Empfänger

emax babyhawk-r 2 inch 3 inch 2inch 3inch review mods vs comparison diatone gt-90 gt-m3_01 sq12 mini hd cam frsky xm+ 16ch fx power 3s 4s mods modding

 

Mittlerweile kommen die meisten Mini FPV Racer als „PNP“ Version (also ohne Receiver) und „BNF“ („Bind and Fly“, mit vorinstalliertem Receiver). Hier sollte man auf jeden Fall die meist ewas günstigere PNP-Version ohne Receiver bevorzugen und dann einen Receiver seiner Wahl auf dem Quad installieren.

Zum einen sind die bereits verbauten Receiver meist Billigware, zum anderen gibt es einen wirklich guten und empfehlenswerten Mini-Receiver, der mittlerweile unter den Mini Piloten eigentlich schon Standard ist: der FrSky XM+ 16CH Empfänger.

Die Vorteile des XM+: Er ist winzig und lässt sich in jedem, wirklich jedem Mini- und Micro Quad unterbringen. Mit seinen zwei Antennen garantiert er jederzeit einen optimalen Empfang, weshalb er auch als „full range“ Empfänger angegeben ist. Ein bis eineinhalb Kilometer Reichweite sind also drin. Drittens unterstützt der XM+ RSSI – das heisst, man kann sich während dem Flug im OSD der Videobrille die aktuelle Empfangsstärke anzeigen lassen und sieht sofort, wenn der Empfang schlechter wird.

Den XM+ gibt es bereits für 10 EUR bei Banggood. Dort ist dann aber die FCC Firmware vorgeflasht. Wer auf seinen XM+ Empfängern die EU-Version bevorzugt, kann mit einem USB Flash-Tool jederzeit eine andere Firmware draufflashen.

All diese Vorteile sind für mich mittlerweile unverzichtbar, weshalb ich meine gesamte Flotte auf XM+ umgerüstet habe. Weiterer Vorteil: für all meine Quads brauche ich nur noch ein einziges Profil auf der Funke und muss nicht mehr hin- und her schalten.

SQ12 Mini HD Cam

emax babyhawk-r 2 inch 3 inch 2inch 3inch review mods vs comparison diatone gt-90 gt-m3_01 sq12 mini hd cam frsky xm+ 16ch fx power 3s 4s mods modding

 

Wer seine Flüge mit dem Mini Racer in HD filmen möchte, sollte sich die SQ12 Mini HD Cam auf den Racer schnallen. Dieser Winzling wiegt gerade einmal 10 Gramm, misst knapp 2cm x 2cm und passt auf so gut wie jeden Mini Racer, ohne zu viel Ballast mitzubringen. Die SQ12 gilt mittlerweile als Geheimtipp unter FPV-Fliegern, zeichnet sie Videos doch in einer für ihre Grösse beachtlich guten HD-Qualität auf.

Die SQ12 Cam kann Videos in 720p, als auch 1080p aufzeichnen (wobei letzteres dann eher interpoliertes 720p ist). Die SQ12 ist so handlich und klein, das selbst eine Mobius Mini neben ihr noch gross wirkt. Für gerade mal etwas über 10 EUR ein absolutes Must-Have.

Bei Thingiverse gibt es mittlerweile schon einen massgeschneiderten Kamerahalter, um die SQ12 Cam auf den Babyhawk-R zu schnallen.

Ein ausführliches Review der Flugeigenschaften, sowie Mods für den Babyhawk-R folgt in Kürze. Schaut einfach wieder rein!

Den Babyhawk und Zubehör gibt es hier:
Babyhawk-R 2 Inch Version
Babyhawk-R 3 Inch Version
FrSky XM+ 16CH Receiver
SQ12 Mini 1080p Cam
XF Power 3S 850mAh Lipo
XF Power 4S 550mAh Lipo
Babyhawk-R Ersatzhaube, versch. Farben

 
Artikel wurde noch nicht bewertet.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *