Technik & Reviews

Review: Babyhawk-R Mini FPV Racer

Mike vom Mars Blog 2 inch 3 inch babyhawk-r betaflight blheli_s dshot frsky xm+ mini fpv racer pids sq12 mini cam
 
Geschätzte Lesedauer: 14 Minuten  3.272 mal gelesen

EMAX BABYHAWK-R


Inhalt:
Seite 1: Review
Seite 2: Betaflight Setup
Seite 3: LED Strip anbringen

 

emax babyhawk-r 2 inch 3 inch 2inch 3inch review mods vs comparison diatone gt-90 gt-m3_01 sq12 mini hd cam frsky xm+ 16ch fx power 3s 4s mods modding led strip foxeer micro arrow mike vom mars blog emax babyhawk-r 2 inch 3 inch 2inch 3inch review mods vs comparison diatone gt-90 gt-m3_01 sq12 mini hd cam frsky xm+ 16ch fx power 3s 4s mods modding led strip foxeer micro arrow mike vom mars blog

2 Inch Version

emax babyhawk-r 2 inch 3 inch 2inch 3inch review mods vs comparison diatone gt-90 gt-m3_01 sq12 mini hd cam frsky xm+ 16ch fx power 3s 4s mods modding emax babyhawk-r 2 inch 3 inch 2inch 3inch review mods vs comparison diatone gt-90 gt-m3_01 sq12 mini hd cam frsky xm+ 16ch fx power 3s 4s mods modding

3 Inch Version

emax babyhawk-r 2 inch 3 inch 2inch 3inch review mods vs comparison diatone gt-90 gt-m3_01 sq12 mini hd cam frsky xm+ 16ch fx power 3s 4s mods modding emax babyhawk-r 2 inch 3 inch 2inch 3inch review mods vs comparison diatone gt-90 gt-m3_01 sq12 mini hd cam frsky xm+ 16ch fx power 3s 4s mods modding

2 Inch Version

emax babyhawk-r 2 inch 3 inch 2inch 3inch review mods vs comparison diatone gt-90 gt-m3_01 sq12 mini hd cam frsky xm+ 16ch fx power 3s 4s mods modding emax babyhawk-r 2 inch 3 inch 2inch 3inch review mods vs comparison diatone gt-90 gt-m3_01 sq12 mini hd cam frsky xm+ 16ch fx power 3s 4s mods modding

2 Inch Version

emax babyhawk-r 2 inch 3 inch 2inch 3inch review mods vs comparison diatone gt-90 gt-m3_01 sq12 mini hd cam frsky xm+ 16ch fx power 3s 4s mods modding led strip foxeer micro arrow mike vom mars blog emax babyhawk-r 2 inch 3 inch 2inch 3inch review mods vs comparison diatone gt-90 gt-m3_01 sq12 mini hd cam frsky xm+ 16ch fx power 3s 4s mods modding led strip foxeer micro arrow mike vom mars blog

3 Inch Version

emax babyhawk-r 2 inch 3 inch 2inch 3inch review mods vs comparison diatone gt-90 gt-m3_01 sq12 mini hd cam frsky xm+ 16ch fx power 3s 4s mods modding led strip foxeer micro arrow mike vom mars blog emax babyhawk-r 2 inch 3 inch 2inch 3inch review mods vs comparison diatone gt-90 gt-m3_01 sq12 mini hd cam frsky xm+ 16ch fx power 3s 4s mods modding led strip foxeer micro arrow mike vom mars blog

3 Inch Version

emax babyhawk-r 2 inch 3 inch 2inch 3inch review mods vs comparison diatone gt-90 gt-m3_01 sq12 mini hd cam frsky xm+ 16ch fx power 3s 4s mods modding led strip foxeer micro arrow mike vom mars blog emax babyhawk-r 2 inch 3 inch 2inch 3inch review mods vs comparison diatone gt-90 gt-m3_01 sq12 mini hd cam frsky xm+ 16ch fx power 3s 4s mods modding led strip foxeer micro arrow mike vom mars blog

3 Inch Version

Ultimate Responsive Image Slider Plugin Powered By Weblizar

Seit 2017 kamen einige wirklich geniale Mini FPV Racer auf den Markt – allen voran der Leader 120. Doch seitdem hat sich wieder eine Menge getan, und es gibt einige neue Rennsemmeln, die ebenfalls das Zeug zum Kultracer haben. Hier stellen wir euch den Babyhawk-R vor.

Eines haben die meisten Mini Quads 2018 gemeinsam: sie werden mehr und mehr zu Allesfressern und schlucken nicht mehr nur 2S Lipos, sondern mittlerweile auch 3S oder sogar 4S! Der Lizard95 zeigt bereits eindrucksvoll, wie viel Power man mit einem Mini Racer aus einem 3S Lipo holen kann. Der Babyhawk, insbesondere die 3-inch Version, ist sogar auf 4S ausgelegt.

Babyhawk-R: Drei Varianten

Der EMAX Babyhawk-R kann mit 3S oder 4S Lipos geflogen werden und verfügt über eine üppige Ausstattung, so daß man gar nicht mehr viel modden muss. Er kommt in zwei Variationen (naja, eigentlich drei):

Eine 2 Inch Variante (112mm)

Eine 3 Inch Variante (136mm)

Sowie eine 2.5 Inch Variante (die 2 Inch Version mit „Upgrade“-Frame)

Die 2.5 Inch Variante ist also quasi eine gemoddete 2-Inch Version mit 2.5 Inch Armen, wodurch man dann natürlich etwas grössere Propeller installieren kann. Die 2 Inch Variante fliegt sich schon recht spritzig und ist eigentlich für 3S ausgelegt, die 3 Inch Version ermöglicht dagegen eine etwas längere Flugzeit und trägt auch das Mehrgewicht eines 4S Lipos. Die gemoddete 2.5 Inch Version liegt irgendwo dazwischen.

Welche Variante man wählt, ist also dem Geschmack des Piloten überlassen. Die Ausstattung ist sowohl bei der 2-Inch, als auch der 3-Inch Version gleich und unterscheidet sich nur in der Framegrösse, den aufgeschraubten Propellern und den Motoren. Auf den ersten Blick sind beide Versionen durch die Propeller zu unterscheiden: die 2 Inch Version trägt kleine, gedrungene 4-Blatt Props, die 3-Inch Version dagegen deutlich grössere 3-Blatt Propeller.

Generell kann man sagen, daß die 2-Inch Version eher für 3S ausgelegt ist, die 3-Inch Version dagegen eher für 4S.

Die 3-Inch Version kommt mit EMAX RS1106 4500KV Motoren und 3 Inch EMAX AVAN Mini Props, die 2-Inch Version dagegen mit Emax RS1106 6000KV Motoren und Emax Avan Micro 2-Inch 4-Blade Props:

EMAX Babyhawk-R Versionen:
2 Inch3 Inch
Emax Avan Micro 2 Inch 4-Blade PropsMAX AVAN Mini 3 Inch 3-Blade Props
Emax RS1106 6000KV MotorenEMAX RS1106 4500KV Motoren
3S Lipo empfohlen4S Lipo empfohlen
Grösse: 112mmGrösse: 136mm
Fliegt sich spritzigerLängere Flugzeit

Design

emax babyhawk-r 2 inch 3 inch 2inch 3inch review mods vs comparison diatone gt-90 gt-m3_01 sq12 mini hd cam frsky xm+ 16ch fx power 3s 4s mods modding

 

Das Design des EMAX Babyhawk-R ist schon sehr aussergewöhnlich – fast schon einzigartig. Durch die aufgeschraubte Haube sieht er schön stromlinienförmig aus. Auf jeden Fall ein wirklicher Hingucker! Vorteil: unter der Abdeckung sind die elektronischen Innereien des Babyhawk sehr gut geschützt. Also auf jeden Fall ein Pluspunkt.

Die Haube ist mit zwei Schrauben befestigt, lässt sich relativ schnell abnehmen. Sie ist in drei Farben erhältlich – schwarz, rot und transparent weiss – und kann als Ersatzteil einzeln bezogen werden.

Ausstattung

Der Videosender lässt sich zwischen 25mW und 200mW umschalten, liefert also ausreichend Power für eine störungsfreie Übertragung. Zudem ist im Babyhawk-R eine Foxeer Arrow Micro CCD Kamera verbaut, die quasi ebenbürtig mit einer Runcam Micro Swift ist. Genau wie die Runcam Micro bietet auch die Foxeer Cam ein recht umfangreiches OSD-Menü, über das man Farben, Belichtung, Kontrast, Schärfe usw. bis ins Detail anpassen kann. Auch die Foxeer Cam bietet WDR (Wide Dynamic Range), um grosse Helligkeitsunterschiede auszugleichen. Die Foxeer Arrow Micro hat gegenüber einer Runcam Micro aber zwei grosse Vorteile: zum einen liegt der Dongle, mit dem man durch das OSD Menü navigiert, bereits bei (muss bei der Runcam Micro separat erworben werden). Der grösste Vorteil gegenüber der Runcam Micro ist aber, daß die Foxeer eine Eingangsspannug von 5V bis 40V verträgt, die Runcam Micro dagegen nur 5V. Bravo, hier hat Emax dem Babyhawk-R mal eine passable Cam spendiert!

Was beim EMAX Babyhawk-R auffällt, ist der seitlich angelötete Low ESR Capacitor. Dieser soll wohl ein rauschfreies Videobild ermöglichen. Das mag gewöhnungsbedürftig sein, allerdings ist beim Babyhawk-R, im Gegensatz zu den Diatone Mini Racern, kaum Rauschen im Videobild zu bemerken. Ob das Ding nun wirklich Sinn macht, oder nicht, findet man wohl nur heraus, wenn man es abzwickt. Aber es stört auch nicht wirklich.

Im Vergleich mit dem Diatone GT-R90, sowie dem Diatone GT-M3 schneidet der EMAX Babyhawk-R in Punkte Performance ein wenig schlechter ab, fliegt sich aber immer noch genial und ist dafür auch schon für einen günstigeren Preis zu haben. Dafür ist die Ausstattung im Vergleich zu den Diatones eben etwas sparsamer, so ist z.B. ein F3 Flight Controller anstelle eines F4 verbaut.

Die ESC des Babyhawk verkraften gute 12A, kommen mit DSHOT600 und lassen sich auch mit der allerneuesten BLHeli_S Firmware flashen, so daß einem auch DSHOT Commands zur Verfügung stehen, falls erwünscht.

Der On-Board BEC des Babyhawk-R liefert mit 3A ausreichend Power – da sollte auch der Anbau eines LED Strips kein Problem darstellen. Ein Buzzer ist ebenfalls installiert – dieses unscheinbare, aber überlebenswichtige Bauteil wird von Herstellern gerne mal vergessen.

EMAX Babyhawk-R Ausstattung:
Flight ControllerOmnibus F3 Betaflight, 20x20mm (M2)
MCU STM32F303
OSD Betaflight OSD
Buzzer ✔️
BEC Integrated 5V@ 3A BEC
Receiver TypesPPM/SBUS/Spektrum DSM
ESC: BLHeli_S 12A 4-in-1 DSHOT600
Camera Micro CCD
VTX40 Channel 5.8g 25/200mw

Unser Eindruck

Foxeer Arrow Micro
Entgegen unseren Erwartungen ist die Foxeer Arrow der Runcam Micro Swift absolut ebenbürtig – wenn nicht sogar überlegen. Hat man sich erst einmal durch das OSD der Cam gewühlt und die richtigen Einstellungen gefunden, ist das Videobild einfach perfekt, sowohl was Kontrast, Schärfe, Dynamic Range und Details angeht. Mit Helligkeitswechsel kommt die Foxeer prima zurecht und dank Wide Dynamic Range gibt es auch keinerlei Probleme, wenn sehr helle und sehr dunkle Bereiche (z.B. Boden und Himmel) gleichzeitig im Bild sind. Die Foxeer liefert hier immer ein perfektes Bild. Damit ist der Babyhawk tatsächlich der erste Mini Racer, der uns bisher unterkam, der vom Hersteller bereits eine absolut brauchbare Cam spendiert bekam. Sehr lobenswert.

emax babyhawk-r 2 inch 3 inch 2inch 3inch review mods vs comparison diatone gt-90 gt-m3_01 sq12 mini hd cam frsky xm+ 16ch fx power 3s 4s mods modding

Realacc Stubby

Ein deutlicher Schwachpunkt ist allerdings die verbaute FPV Antenne, die im Flug immer wieder für Aussetzer sorgt, die mitunter schon mal 1-2 Sekunden dauern können. Das geht gar nicht. Wir haben sie deshalb sofort durch eine Realacc Stubby ersetzt, die eine deutlich bessere Performance liefert und im Wind weniger herumflattert. Ein Antennwechsel geht beim Babyhawk dank IPEX-Stecker sehr fix, die Antenne ist nicht angelötet, sondern angeklipst und kann jederzeit durch eine andere ersetzt werden.

Design & Qualität
Das markante Design des Babyhawk-R mit seiner Haube erweist sich im Alltag als sehr praktisch: die Elektronik ist damit sehr gut geschützt. Die Haube ist sowohl vorne, als auch hinten mit zwei Schrauben befestigt. Es genügt, die hinteren beiden Schrauben zu lösen, dann lässt sie sich nach vorne klappen, wie die Motorhaube eines Autos. Der Rahmen ist sehr stabil und hält einiges aus. Auch die Avan Mini Props halten einiges aus und gehen nicht gleich zu Bruch. Die Lötpunkte der Motorpads sind beim Babyhawk zwar nicht so fragil, wie bei manch anderen Minis, aber wer gerne den Lötkolben schwingt, kann da gerne noch mal drüber gehen. Gerade an diesen Stellen lösen sich erfahrungsgemäss gerne die Motorkabel durch ständige Vibration. Hier kommt es also wirklich auf solide Lötarbeit an.

Fluggefühl
Der Babyhawk-R 3 Inch fliegt sich präzise und flott, ist von der Agilität her aber eher im gemütlicheren Bereich anzusiedeln – zumindest, wenn man ihn mit mit dem Lizard95 Anniversary Edition vergleicht, der hier deutlich mehr Speed und Beschleunigung zeigt. Dennoch hat der Babyhawk 3 Inch auch mit 3S genug Power, um einen ordentlichen Punch hinzulegen und mal eben den einen oder anderen Baum unter sich zu lassen. Ein „Need for Speed“-Feeling wie beim Lizard kommt hier zwar nicht auf, dafür fliegt der Babyhawk sich aber sehr „smooth“, angenehm und exakt. Im Grunde ist er damit der ideale Park Flyer.

Mit 3S 650 mAh fliegt er sich schon ganz gut. Im Test zeigte sich allerdings seltsamerweise, das der Babyhawk mit 4S 650 mAh nur gerade mal 10%-15% mehr Agilität und Power zeigt, dafür aber eine leicht kürzere Flugzeit. Das ist ein wenig enttäuschend, denn so spielt der Babyhawk seinen Vorteil, auch 4S Lipos schlucken zu können, nicht wirklich aus. Am besten fährt bzw. fliegt man also mit 3S Lipos. 4S bringen beim Babyhawk 3 Inch unserem Eindruck nach nicht wirklich Vorteile, es sei denn, man begnügt sich mit Lipos unter 500 mAh und somit einer sehr kurzen Flugzeit.

Flugzeit
Die Flugzeit lag bei unseren Testflügen mit 3S 650 mAh Lipos bei bei aggressivem Flug bei etwas über drei Minuten. Mit einem 4S 650 mAh sogar ein klein wenig darunter. Wer es aber auch gerne mal etwas gemütlicher angeht und lieber auf Halbgas fliegt, kann mit einem 3S 650er Lipo durchaus an die acht(!) Minuten Flugzeit aus dem Babyhawk R kitzeln (siehe Video)!

Fazit
Mit dem Babyhawk-R bekommt man einen Mini FPV Racer mit ansprechender Optik, der out-of-the-box bereits mit absolut brauchbarer Ausstattung kommt. Hier muss nicht mehr viel gemoddet werden. Die Foxeer Kamera ist einer Runcam Micro mehr als ebenbürtig, Frame, Props und Haube sind sehr stabil und halten durchaus einiges aus. Lediglich die FPV Antenne sollte gegen eine bessere getauscht werden. Leider wurde dem Babyhawk-R kein LED Strip spendiert, dieser lässt sich aber selbst nachrüsten, entsprechende Pins sind auf dem FC Board vorhanden. Der Babyhawk-R fliegt sich sehr smooth und exakt und sogar noch einen Ticken flotter, als der Leader 120. Man hat jederzeit das Gefühl, ihn gut unter Kontrolle zu haben. Da er etwas weniger agressiv fliegt, als z.B. der Lizard95, eignet er sich sehr gut als Park Flyer und für Piloten, die nicht unbedingt immer ans Limit gehen müssen.

 

Babyhawk Zubehör / Ersatzteile:
Babyhawk-R 2 Inch Version
Babyhawk-R 3 Inch Version
Foxeer Arrow Micro FPV Cam
EMAX RS1106 Motor
Babyhawk-R Spare 25mw/200mW VTX
Emax AVAN Mini 3 Inch Props
Realacc Stubby Mini FPV Antenne
FrSky XM+ 16CH Receiver
SQ12 Mini 1080p Cam
XF Power 3S 850mAh Lipo
XF Power 4S 550mAh Lipo
Babyhawk-R Ersatzhaube, versch. Farben

Auf der nächsten Seite: Betaflight-Setup des Babyhawk-R.

Alle Artikel
Diese Kategorie

 
Redaktionswertung: 4.5 / 5





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *