Interessantes

Eine unvorstellbare Reise durch das Universum

Mike vom Mars Blog animation ausdehnung bacteria bakterien cosmos dimension earth einzeller erde galaxy grösse des universums mond moon planeten planets scale of the universe scaling sonne sun universe video
 
Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten  2.230 mal gelesen

Sich die kleinsten Dinge in unserem Universum vorzustellen, fällt einem wirklich nicht leicht. Genauso schwierig ist es, sich die gigantischen Ausdehungen der grössten Objekte im Kosmos vorzustellen -supermassive schwarze Löcher, grosse Gruppen von Quasaren oder die grössten bekannten Sterne. Es überrascht wenig, das das Vorstellungsvermögen der kleinsten, aber auch der grössten Dinge im Universum für den Menschen eine wirkliche Herausforderung ist.

Diese erstaunliche, informative Videoanimation hilft dir dabei -schwebe durch die Welt des Allerkleinsten, vom Wasserstoffatom hinauf in die Welt der Viren und Bakterien, dann weiter hinauf bis in die Welt des Menschen -der Welt, wie wir sie kennen. Doch die Reise endet hier nicht und geht immer weiter: in das Weltall, vorbei an Monden, Sonnen, Sternen, Galaxien und ganzen Universen!

Wenn du diese Animation gesehen hast, hast du das uns bekannte Universum durchwandert -und dabei eine Reise von 880,000,000,000,000,000,000,000,000m zurückgelegt. Das entspricht in etwa 100,000,000,000,000,000,000,000,000,000,000,000,000,000 Zoomstufen -faszinierend, oder nicht?

Unser Universum ist beides zugleich -unglaublich gross, aber auch unvorstellbar klein.

Das Universum

Ein modernes Kampfflugzeug bräuchte mehr als eine Million Jahre, um nur den der Sonne nächstgelegenen Stern zu erreichen!

Das Universum ist alles, was wir anfassen, fühlen, wahrnehmen, messen oder erkennen können. Dazu gehören Lebewesen, Planeten, Sterne, Galaxien, Staubwolken, Licht und sogar die Zeit. Vor der Geburt des Universums gab es weder Zeit, noch Raum oder Materie.

Das Universum umfasst Milliarden von Galaxien, von welchen jede einzelne Millionen oder Milliarden Sterne enthält. Der Raum zwischen den Sternen und Galaxien ist größtenteils leer. Doch selbst an weit von Sternen und Planeten entfernten Orten befinden sich vereinzelte Staubteilchen oder einige wenige Wasserstoffatome pro Kubikzentimeter. Der Weltraum ist auch von Strahlung (z. B. Licht und Wärme), Magnetfeldern und sehr energiereichen Teilchen (z. B. kosmischen Strahlen) erfüllt.

Das Universum ist unvorstellbar groß. Ein modernes Kampfflugzeug bräuchte mehr als eine Million Jahre, um nur den der Sonne nächstgelegenen Stern zu erreichen! Selbst mit Lichtgeschwindigkeit (300.000 km pro Sekunde) würde es 100.000 Jahre dauern, nur unsere Milchstraßengalaxie zu durchqueren. Niemand kennt die genaue Größe des Universums, da wir den Rand nicht sehen können – wenn es denn überhaupt einen gibt. Wir wissen lediglich, dass das sichtbare Universum mindestens 93 Milliarden Lichtjahre im Durchmesser groß ist. (Ein Lichtjahr ist die Entfernung, die das Licht in einem Jahr zurücklegt – das sind etwa neun Trillionen Kilometer.)

Das Universum hat nicht immer die gleiche Größe gehabt. Die Wissenschaftler glauben, dass es mit dem Urknall begann, der vor fast 14 Milliarden Jahren stattgefunden hat. Seitdem dehnt sich das Universum mit hoher Geschwindigkeit nach außen aus. Der Raum, den wir heute sehen, ist mehrere Milliarden Male größer als im Kindesalter des Universums. Mit dem Raum, der sich zwischen ihnen ausdehnt, bewegen sich auch die Galaxien weiter auseinander.


 
Artikel wurde noch nicht bewertet.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *