Sundries

(German) Diese Fußballer haben die meisten Titel gesammelt

Mike vom Mars Blog fußball messi ronaldo titel
 
Estimated reading time: 3 minutes

Hier stellen wir euch immer wieder spannende Fakten vor, die man so vielleicht noch nicht wusste. In diesem Ranking geht es um die Titelhamster im internationalen Fußball.

Das Ronaldo und Messi zu den besten Fußballern überhaupt gehören, bestreiten wohl die Wenigsten, doch wo stehen sie auf unserer Liste der erfolgreichsten Fußballer aller Zeiten? Dabei werden neben Vereinstiteln auch Erfolge mit der Nationalmannschaft berücksichtigt. Hier die Gewinner des internationalen Fußballs.

35 Titel – Vítor Baía, Zlatan Ibrahimović​​​​​​​​​​​​​​, Ryan Giggs

Den fünften Platz teilen sich gleich drei Legenden des Sports mit 35 Titeln. Vítor Baía​​​​​​​ hütete jahrelang das Tor des FC Porto und des FC Barcelonas. Mit den Portugiesen gewann er unter anderem die Champions League und den UEFA Cup. Ryan Giggs war über 20 Jahre lang der Dauerbrenner bei Manchester United. Er verbrachte seine gesamte Karriere als Spieler bei den Red Devils und gewann mit ihnen fast alles, was es zu gewinnen gibt, darunter auch zweimal die Champions League. Der dritte im Bunde ist Zlatan Ibrahimović​​​​​​​. Der Globetrotter des Fußballs spielte in nahezu allen großen europäischen Ligen und heuerte kürzlich erneut beim AC Milan an. Wer weiß, vielleicht kommen ja noch weitere Titel hinzu.

36 Titel – Gerard Piqué, Lionel Messi

Diese beiden Spieler prägen auch heute noch das Spiel des FC Barcelona: Gerard Piqué und Lionel Messi. Während Piqué zu Beginn seiner professionellen Laufbahn, zumindest auf dem Papier, bereits bei Manchester United Titel sammelte, verbrachte Lionel Messi seine gesamte Karriere bisher bei Barca. Gut für den Vitrinenschrank – auf 36 Titel haben sie es bis dato gebracht. Und es werden sicher noch weitere Titel folgen. Immerhin gehört der FC Barcelona auch bei den aktuellen Wettquoten von bet365 mit 1,50 zu den Topfavoriten in der Primera Divison.

37 Titel – Andrés Iniesta, Maxwell

Der eine war ein echter Wandervogel, der andere verbrachte (fast) seine gesamte Karriere bei nur einem Verein – trotzdem bringen es beide auf 37 Titel. Die Rede ist von Maxwell und Andrés Iniesta. Iniesta fand als Eigengewächs aus der La Masia schon früh den Weg in die erste Mannschaft von Barca und avancierte hier zum Weltstar. Zusammen mit Xavi und Messi bildete er jahrelang das kongeniale Dreieck in Barcelona. Unvergessen bleibt auch sein Siegestor bei Weltmeisterschaft 2010, mit dem er Spanien zum Titel schoss. Maxwell hingegen kam über Belo Horizonte nach Europa und spielte hier bei den ganz großen Vereinen, darunter Ajax Amsterdam, Inter Mailand, FC Barcelona und Paris St. Germain. Mit der brasilianischen Nationalmannschaft hat es hingegen nicht zu einem Titel gereicht.

40 Titel – Dani Alves

Dani Alves ist der Dauerbrenner auf der rechten Seite des Spielfelds. Auch mit 36 Jahren beackert er noch immer gekonnt die Außenbahnen. Mittlerweile ist er beim FC São Paulo in seiner brasilianischen Heimat unter Vertrag, doch in den letzten beiden Jahrzehnten spielte er bei den großen europäischen Vereinen und sammelte hier fleißig Silberware. Seine erfolgreichste Zeit hatte Dani Alves beim FC Barcelona, hier gewann er unter anderem dreimal die Champions League. Aber auch in Turin und Paris kamen noch Titel hinzu.

Wie man seht, ist Cristiano Ronaldo noch nicht in diesem Kreise vertreten. Sein großer Rivale Messi hingegen könnte schon bald dieses Ranking übernehmen.

monokultur insektensterben flachenfrass flachenverbrauch siedlungsbau biotope ackerflachen flachenvernichtung mike vom mars blog

 


 
Article not rated yet.




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.