Sundries

(German) Ist Online Poker “echtes” Poker?

Mike vom Mars Blog echtes poker online poker vergleich
 
Estimated reading time: 5 minutes

Abstand halten, ja nicht zu viele Treffen veranstalten, das ist der erhobene Zeigefinger, der die Menschen 2020 permanent mahnt. Bloß kein unnötiges Risiko! Das ist schmerzlich. Die Pokerspieler trifft das “Social Distancing” hart.

Sie müssen nicht nur auf internationale Turniere verzichten, sondern auch auf nationale. Aus dem Traum vom Gewinnen riesiger Geldsummen, Schluss mit dem Ruhm – vorerst. Oder vielleicht doch nicht? Nehmen wir doch einmal die Alternative unter die Lupe: Poker kostenlos online spielen.

Nur nicht aus der Übung kommen

Pokern ist nicht nur Talent, sondern eine Sache des Trainings. Wer seine Gehirnzellen rasten lässt, nimmt in Kauf, dass sie rosten. Deshalb ist es für Pokerspieler mir ernsthaften Absichten und Zielen für die Zukunft ein Muss, das Training dahin zu verlagern, wo kein Virus im Hinterhalt wartet: In das Internet. Glücklicherweise ist das Pokerspielen online keine neue Erfindung, sondern hat sich bereits seit Jahren fest etabliert. Online Casinos bieten Pokerturniere und Sofortspiele an und machen das Angebot durch einen Casino Bonus umso attraktiver. Auf diese Weise haben sich tausende Spieler schon mit dem Online Poker angefreundet, als Corona in unserem Wortschatz noch gar nicht vorkam. Die “Neuen”, die bisher offline Poker gespielt haben, ziehen nun aus einer Art freiwilligem Zwang nach und probieren es online aus. Sich lange Spielpausen zu genehmigen, das könnte immerhin eine gesamte Pokerkarriere gefährden. Ist Pokerspielen im Netz ein würdiger Ersatz? Ist das Gefühl vergleichbar, sind es die Regeln? Fragen über Fragen. Lassen Sie uns realistisch sein: Ja, es ist eine Umstellung, online statt offline zu pokern.

Neuland für viele Spieler, aber gar nicht so übel

Wer in dieser kriseligen Zeit pokern will, muss flexibel sein und den Spaß in das Internet verlagern. Das erscheint manchen Pokerspielern hart. Fragt man aber die Internet-Pokerspieler der alten Garde, die sich schon vor der Coronakrise für diese Art des Spielens freiwillig entschieden haben, hört man nur lobende Töne. Das Pokern im Internet hat Vorteile, das wird bei einer genaueren Betrachtung schnell klar. Zunächst wären da die Konditionen und Spielbedingungen in modernen Online Casinos. Es wird nur eine Internetverbindung benötigt und jeder kann mitmachen. Die Casinos haben Glücksspiel-Lizenzen, werden außerordentlich gründlich auf Sicherheit und Fairness überwacht, somit braucht sich niemand Sorgen um den Sicherheitsaspekt zu machen. Ein Spielerkonto ist schnell eröffnet und Geld einzahlen ist online ebenfalls schnell erledigt. Es kann sofort gestartet werden, denn es laufen Spiele und Turniere rund um die Uhr. Die Flexibilität ist für viele Internetpoker-Begeisterte der Hauptgrund für ihre Vorliebe für das Pokern online. Die Liste der Vorteile wird immer länger und kann locker jeden Skeptiker überzeugen. Nur bleiben trotzdem Vorbehalte, ob das Pokern im Netz auch wirklich realistisch ist, denn das Casino-Gefühl ist durch nichts und niemanden zu ersetzen.

Was kann ein echtes Pokerturnier, was Online Poker nicht kann?

Wir dürfen die Augen nicht davor verschließen, dass Offline Poker und Online Poker zwei unterschiedliche Spielarten sind. Natürlich sind die Regeln für ein und dasselbe Pokerspiel identisch. Was ein Online-Pokertisch aber nicht zu 100 Prozent vermitteln kann, ist diese ganz bestimmte Art der Spannung, die in der Luft liegt. Online Casinos können Luxus und Exklusivität ausstrahlen, das ist unbestritten. Trotzdem ist es nicht genauso, als ginge man zu einem echten Pokerturnier mit Menschen aus Fleisch und Blut. Die echte Interaktion ist im Live Casino zwar kein Problem, aber wenn Sie online spielen, sehen Sie nur den Croupier. Er ist sozusagen der einzige Mensch, dessen Gesicht Sie sehen. Ihre Mitspieler bleiben, genau wie Sie selbst, im Chat verborgen. Sie kommunizieren schriftlich und in Echtzeit, aber Sie sehen die kleinen Gefühlsregungen und verräterischen Anzeichen in der Mimik und Gestik nicht. Wenn Sie bisher immer Poker offline gespielt haben, werden Sie sich durchaus umstellen müssen. Der Online-Pokerraum ist kein Ort, an dem Sie die Aufregung und das Lampenfieber förmlich riechen können. Das ist nicht unbedingt etwas Negatives, ganz im Gegenteil. Es ist jedoch Fakt, dass es eben anders ist und Sie sich für eine neue Erfahrung öffnen müssen.

Bluffen und Täuschen – Ganz ohne Pokerface

Ihr perfekt einstudiertes Pokerface? Wenn Sie online pokern, vergessen Sie es. Ihre fast schon übermenschlichen Fähigkeiten, in Gesichern die Gedanken der anderen Spieler zu lesen? Diese nutzen Ihnen online herzlich wenig. Die nette Live Dealerin wird Ihnen auch nichts anderes zeigen als ihr charmant lächelndes Gesicht. Der Live Dealer wird vielleicht besonders tolle Sprüche klopfen. Vom Spielen ohne Dealer, gegen einen Computer, müssen wir in diesem Zusammenhang gar nicht erst anfangen. Was wir damit sagen möchten: Der psychologische Aspekt ist beim Online Poker durchaus da, aber er ist anders zu bewerten. Was Sie bisher zum Thema Bluffen gelernt haben, können Sie anwenden, aber Sie werden die Nervosität der Spieler nicht an ihrer Körpersprache sehen. Sie werden lernen müssen die Pläne und Gedanken der Konkurrenten allein an den Taten zu erkennen. Das ist mindestens genauso leicht oder schwer – wie man es nimmt – wie das Bluffen und Erkennen von Bluffs an einem physischen Pokertisch.

Die selbe Herausforderung wie bisher, aber irgendwie doch ganz anders

Das Talent zur Analyse und des Talent zum Bluffen, beides macht einen hervorragenden Pokerspieler aus. Die Besten machen es sehr subtil und sind kaum zu ertappen und zu durchschauen. Beim Online Poker sind alle Anzeichen des Bluffens allein an den Aktionen erkennbar. Das gilt, wenn Sie selbst bluffen wollen genauso wie beim Entlarven anderer Bluffs. Sie haben den Vorteil, dass Sie selbst nicht aufpassen müssen, ein verräterisches Gesicht zu ziehen. Niemand bemerkt, wenn Ihr kleiner Finger oder Ihre Augenbraue nervös zuckt. Ihre gesamte Aufmerksamkeit können Sie auf die Spielaktionen der Anderen richten. Das Bluffen per Mausklick wird Ihnen zunächst etwas “plump” erscheinen, aber Sie werden sich daran gewöhnen. Sie werden das richtige Maß finden, aber vielleicht nicht sofort. Es gilt auch beim Online-Bluff, dass Sie keinesfalls übertreiben dürfen, sonst verderben Sie sich den Ruf. Haben Sie es an einem Tisch ungeschickt angestellt und wurden erwischt, können Sie jedoch an einem anderen Tisch neu beginnen. Das Fazit: Die Grundprinzipien sind beim Online Poker und Offline Poker identisch, aber sie werden umständehalber trotzdem grundverschieden umgesetzt.

 


 
Article not rated yet.