Technik & Reviews

Review: DJI Spark Mini HD Kameradrohne

Mike vom Mars Blog comparison dji go dji mavic dji spark dji spark specs fcc mode firmware kameradrohne mavic air nfz parameter patched app rc review vergleich video drone
 
Geschätzte Lesedauer: 41 Minuten  3.887 mal gelesen

Von DJI als „Selfie-Drohne“ beworben, bietet der Spark weit mehr, als „nur“ die Möglichkeit, sich selbst zu knipsen. Die hervorragende Bild- und Videoqualität, sowie die vielfältigen Video-, Foto- und Panoramafunktionen – und nicht zuletzt die kompakte Grösse – machen ihn zum Idealen Begleiter auf Reisen und Ausflügen.


Review: DJI Spark


Inhalt:
Seite 1: Spezifikationen, Flugmodi, FlyMore Combo
Seite 2: Vergleich Mavic mit Spark
Seite 3: Reichweite erhöhen durch 2.4GHz / OTG Kabel
Seite 4: App patchen, FCC Modus, Mavic Flugmodi
Seite 5: Phone / Tablet für unter 150 EUR? Geht!
Seite 6: Tipps, Tricks und Mods
Seite 7: Sinnvolles Zubehör
Seite 8: Interessante Videos

DJI Spark & Zubehör:
DJI Spark mit 19% Rabatt – Code: ed7d9c
Original DJI Spark Akkus
DJI Spark Remote Controller
Ersatzpropeller für DJI Spark
6-in-1 Ladegerät für DJI Spark
Wasserdichte Transporttasche für DJI Spark
Spark Landepad (wasserdicht)

 

Wer nach einer verlässlichen Kameradrohne mit akzeptabler Bild- und Videoqualität sucht, kommt am Hersteller DJI, dem weltweit führenden Hersteller von (privaten) Kameradrohnen, eigentlich nicht vorbei. Alle anderen Hersteller hinken DJI in technischer Hinsicht meist um Jahre hinterher und versuchen, ihre Produkte dann über einen günstigen Preis zu verkaufen. Davon sollte man sich aber nicht täuschen lassen. Eine Kameradrohne ist immer noch High Tech, dessen Konstruktion viel Know How und Erfahrung benötigt – vor allem, wenn die Ergebnisse in Punkte Steuerung, Bild- und Videoqualität überzeugen sollen.

Der kompakte Spark ist der momentan kleinste Kopter der DJI Familie und nicht grösser, als eine Handfläche – aber selbst hier steckt ein ganzer Haufen durchdachte High-Tech im Gehäuse, die zeigt, wie weit sich die Drohnentechnik in den letzten Jahren doch entwickelt hat. Dank seiner kompakten Grösse und den tollen Features ist der Spark ein kleiner Alleskönner.

DJI Spark

dji spark mini kamera drone drohne camera hd cam quadcopter kameradrohne tipps tricks firmware hacking nfz disable height fcc patch how to mike vom mars blog DJI Go cheap android 4.1.14 4.1.15 dji spark mini kamera drone drohne camera hd cam quadcopter kameradrohne tipps tricks firmware hacking nfz disable height fcc patch how to mike vom mars blog DJI Go cheap android 4.1.14 4.1.15
dji spark mini kamera drone drohne camera hd cam quadcopter kameradrohne tipps tricks firmware hacking nfz disable height fcc patch how to mike vom mars blog DJI Go cheap android 4.1.14 4.1.15 dji spark mini kamera drone drohne camera hd cam quadcopter kameradrohne tipps tricks firmware hacking nfz disable height fcc patch how to mike vom mars blog DJI Go cheap android 4.1.14 4.1.15

Front Camera & Sensor

dji spark mini kamera drone drohne camera hd cam quadcopter kameradrohne tipps tricks firmware hacking nfz disable height fcc patch how to mike vom mars blog DJI Go cheap android 4.1.14 4.1.15 dji spark mini kamera drone drohne camera hd cam quadcopter kameradrohne tipps tricks firmware hacking nfz disable height fcc patch how to mike vom mars blog DJI Go cheap android 4.1.14 4.1.15
dji spark mini kamera drone drohne camera hd cam quadcopter kameradrohne tipps tricks firmware hacking nfz disable height fcc patch how to mike vom mars blog DJI Go cheap android 4.1.14 4.1.15 dji spark mini kamera drone drohne camera hd cam quadcopter kameradrohne tipps tricks firmware hacking nfz disable height fcc patch how to mike vom mars blog DJI Go cheap android 4.1.14 4.1.15
dji spark mini kamera drone drohne camera hd cam quadcopter kameradrohne tipps tricks firmware hacking nfz disable height fcc patch how to mike vom mars blog DJI Go cheap android 4.1.14 4.1.15 dji spark mini kamera drone drohne camera hd cam quadcopter kameradrohne tipps tricks firmware hacking nfz disable height fcc patch how to mike vom mars blog DJI Go cheap android 4.1.14 4.1.15
dji spark mini kamera drone drohne camera hd cam quadcopter kameradrohne tipps tricks firmware hacking nfz disable height fcc patch how to mike vom mars blog DJI Go cheap android 4.1.14 4.1.15 dji spark mini kamera drone drohne camera hd cam quadcopter kameradrohne tipps tricks firmware hacking nfz disable height fcc patch how to mike vom mars blog DJI Go cheap android 4.1.14 4.1.15

DJI Spark Box

dji spark mini kamera drone drohne camera hd cam quadcopter kameradrohne tipps tricks firmware hacking nfz disable height fcc patch how to mike vom mars blog DJI Go cheap android 4.1.14 4.1.15 dji spark mini kamera drone drohne camera hd cam quadcopter kameradrohne tipps tricks firmware hacking nfz disable height fcc patch how to mike vom mars blog DJI Go cheap android 4.1.14 4.1.15
dji spark mini kamera drone drohne camera hd cam quadcopter kameradrohne tipps tricks firmware hacking nfz disable height fcc patch how to mike vom mars blog DJI Go cheap android 4.1.14 4.1.15 dji spark mini kamera drone drohne camera hd cam quadcopter kameradrohne tipps tricks firmware hacking nfz disable height fcc patch how to mike vom mars blog DJI Go cheap android 4.1.14 4.1.15

Spark Remote Controller

dji spark mini kamera drone drohne camera hd cam quadcopter kameradrohne tipps tricks firmware hacking nfz disable height fcc patch how to mike vom mars blog DJI Go cheap android 4.1.14 4.1.15 patched app modified dji spark mini kamera drone drohne camera hd cam quadcopter kameradrohne tipps tricks firmware hacking nfz disable height fcc patch how to mike vom mars blog DJI Go cheap android 4.1.14 4.1.15 patched app modified

DJI Spark Battery

Ultimate Responsive Image Slider Plugin Powered By Weblizar
Die wichtigsten technischen Daten
Abfluggewicht300g
Abmessungen143×143×55 mm
Max. Steiggeschwindigkeit9.8 ft/s (3 m/s) im Sport Mode
Max. Sinkgeschwindigkeit9.8 ft/s (3 m/s) im Auto Landing Mode
Max. Geschwindigkeit50 km/h im Sport Mode
Akku3S Lipo, 11.4V 1480 mAh (95g)
Flugzeit pro Akku12-16 Min.
Reichweitemit 2.4GHz im FCC Mode: ca 1.5 km
GPSGPS / GLONASS
Betriebsfrequenz2.4GHz / 5.8GHz
SensorenHinderniserkennung nach vorn
Positionierungshilfe nach unten
Kameragimbal0-85 Grad, 2-Achsen
Kamera1/2.3″ CMOS, 12 Megapixel, Shutter Speed 2-1/8000 s
LinseFOV 81.9° 25 mm (35 mm Format Equivalent) f/2.6 (2 m bis unendlich)
ISO EmpfindlichkeitVideo: 100-3200
Photo: 100-1600
Max. Bildauflösung3968×2976 Pixel
Max. Videoauflösung1920×1080 Pixel, 30 FPS, 24Mbps
AufnahmeformateJPG, MP4 (MPEG-4 AVC/H.264)

Flugmodi und Gestensteuerung

Der Spark kann entweder mittels Smartphone App gesteuert werden (ein Smartphone ist in jedem Fall zu empfehlen, um gewisse Einstellungen vorzunehmen, Aufnahmen zu starten und zu stoppen und um ein Live-Videobild der Kamera sehen zu können). Zum Steuern empfiehlt sich aber die Fernsteuerung, die es im FlyMore Paket oder einzeln zu kaufen gibt. Mit dieser lässt sich der Spark sehr präzise steuern und auch der schnelle Sport Modus aktivieren. Der Spark lässt sich auch ohne alles, also nur mit Gesten, steuern. Das empfiehlt sich aber nur für schnelle Selfie-Fotos oder als Gag vor Freunden, da Reichweite und Handhabung im Gestenmodus doch sehr eingeschränkt sind.

Wie schon der Mavic, bietet auch der Spark vielseitige Flugmodi. Tatsächlich lassen sich mit dem Spark auch alle Flugmodi des Mavic nutzen – (siehe „App modifizieren“ auf den nächsten Seiten). Der Spark verfügt aber auch über eigene Flugmodi, wie z.B.:

Rocket: Der Spark steht über dir und filmt nach unten. Dann zischt er nach oben, während er dich die ganze Zeit im Blick behält. Das geht alles vollautomatisch und ermöglicht faszinierende Aufnahmen.

Dronie: Der Spark filmt dich aus der Nähe. Dann fliegt er eine weite Strecke rückwärts und nach oben, so das du immer kleiner wirst und immer mehr von der dich umgebenden Landschaft sichtbar wird – ein sehr guter Modus für tolle Urlaubsvideos in schönen Landschaften.

Circle: Der Spark focussiert ein Objekt, das du auf dem Bildschirm markierst. Dann fliegt er automatisch kreisförmig um dieses Objekt, während er es ständig im Blick behält.

Helix: Der Spark focussiert ein Objekt, fliegt dabei aber in einer immer grösser werdenden, aufwärts gerichteten Spirale um dieses Objekt.

Active Track: Hier markiert man ein Objekt mit einem Rechteck auf dem Bildschirm der App. Bewegt sich dieses Objekt dann, folgt ihm der Spark automatisch, ähnlich einer 3rd-Person Cam in einem Ego Shooter.

TapFly: Man tippt in der Videoansicht der App einfach auf einen bestimmten Punkt in der Landschaft – der Spark fliegt dann selbstständig zu diesem Punkt.

Panoramas: Dazu stehen auch noch vielfältige Panorama-Optionen zur Verfügung. Beispielsweise lassen sich vollautomatisch 360-Grad Panoramas von jeder schwebenden Position aus knipsen. All das macht der Spark vollautomatisch auf Knopfdruck. Während dem Knipsen eines Panoramas dreht er sich immer exakt so, das die Bilder perfekt zusammenpassen. Die einzelnen Bilder lassen sich dann bereits in der App oder später mit einem Programm auf dem Heimcomputer zu einem vertikalen, horizontalen oder kugelförmigen Panorama zusammenfügen.

Gestensteuerung: Die wohl faszinierendste Art, den Spark zu steuern, ist die Gestensteuerung. Dabei benötigt man weder eine App, noch ein Smartphone, noch eine Fernsteuerung. Man startet den Spark einfach aus der Hand und lenkt ihn wie ein Jedi mit der ausgestreckten Hand in eine beliebige Richtung. Mit den entsprechenden Gesten kann man den Spark dann auch zu sich heran winken, ein Selfi knipsen oder dafür sorgen, das er einem mit ein wenig Abstand folgt und dabei ein Video aufnimmt.

Videos zu allen hier beschriebenen Flugmodi und der Gestensteuerung findet ihr auf der letzten Seite dieses Reviews!

Pimp my Spark

dji spark mini kamera drone drohne camera hd cam quadcopter kameradrohne tipps tricks firmware hacking nfz disable height fcc patch how to mike vom mars blog DJI Go cheap android 4.1.14 4.1.15

 

Die meisten DJI Kopter kamen bislang relativ farblos daher. Den Spark gibt es dagegen in verschiedenen Farben, wobei hier eigentlich nur die Farbe der oberen Abdeckplatte jeweils variiert. Diese lässt sich auch einzeln nachkaufen. Als Farben stehen momentan Blau, Grün, Rot, Gelb und Weiss zur Auswahl.

Allerdings lässt sich der Spark auch durch mittlerweile erhältliche Aufkleber („Decals“) aufpeppen – und das sieht dann sogar hübscher aus, als nur eine andersfarbige Abdeckplatte. Diese Aufkleber gibt es mittlerweile in vielen Varianten – von knallbunt bis Tarnfarben, Anime, Carbonmuster oder Zebra.

Wer möchte, kann seinen Spark auch mit einem selbst erstellten Design aufhübschen: bei DecalGirl zum Beispiel lassen sich mit einer Browser App selbst Designs für den Spark erstellen (auch mit eigenen Bildern und Fotos), die man sich dann als Aufkleberset für seinen Spark schicken lassen kann.

Lohnt sich das FlyMore Paket?

dji spark mini kamera drone drohne camera hd cam quadcopter kameradrohne tipps tricks firmware hacking nfz disable height fcc patch how to mike vom mars blog DJI Go cheap android 4.1.14 4.1.15

 

Den Spark gibt es einzeln oder in der sog. FlyMore Combo. Obwohl es den Spark ohne FlyMore Paket günstiger gibt, sollte man sich nicht täuschen lassen und auf jeden Fall das FlyMore Paket beziehen! In diesem Paket ist absolut unverzichtbares Zubehör enthalten:

Ein zusätzlicher Akku, eine sehr nützliche Transport-Umhängetasche, ein Vierfach-Ladegerät, mit dem sich bis zu drei Akkus auf einmal plus die Fernsteuerung laden lassen und natürlich die Fernsteuerung selbst – die im günstigen Angebot nicht enthalten ist und später ggf. extra gekauft werden muss, was dann deutlich teurer kommt.

Der Spark lässt sich zwar auch ohne Fernsteuerung betreiben, dann aber nur in einer Reichweite von ca. 100 Metern und deutlich weniger komfortabel, als mit Remote Controller. Ohne RC (Remote Controller = Fernsteuerung) lässt sich auch der Sport Mode des Spark nicht nutzen, in dem der Kleine immerhin eine flotte Geschwindigkeit von mehr als 50 km/h erreicht!

Der im FlyMore Paket enthaltene Vierfach-Lader lädt die Akkus deutlich schneller, als dies über den USB Port des Spark selbst möglich ist. Mit dem Lader sind drei Akkus in unter einer Stunde aufgeladen. Lädt man einen Akku stattdessen im Spark über USB, dauert das mindestens doppelt so lange – und es lässt sich jeweils nur ein Akku auf einmal laden.

Am FlyMore Paket geht also eigentlich gar kein Weg vorbei. Man wird früher oder später sowieso mehrere Akkus nachkaufen, diese gleichzeitig laden wollen, sich nach einer Transporttasche umsehen und sich vor allem wünschen, man hätte die RC dazu gekauft, um eine deutlich höhere Reichweite und den Sport Modus zur Verfügung zu haben. Hier lohnt es sich wirklich, wenn man gleich am Anfang ein wenig mehr investiert. Der Aufpreis des FlyMore Pakets beträgt in etwa 150 EUR – und das kostet die Fernsteuerung alleine schon, wenn man diese nachträglich kauft.

Vergleich Spark mit und ohne FlyMore Paket
ZubehörOhne FlyMoreMit FlyMore
Preisca. 440 EURca. 590 EUR
Ersatzpropeller2 Stück4 Stück
Aufbewahrungsbox✔️✔️
Ladekabel✔️✔️
Zusätzlicher Akku✔️
4-fach Ladegerät✔️
Transporttasche✔️
Propellerschützer✔️

Auf der nächsten Seite: Mavic oder Spark?

Alle Artikel
Diese Kategorie

 
Redaktionswertung: 4.7 / 5





Ein Kommentar

  1. Thanks for that very nice very usefull points thanks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *