Tech Stuff & Reviews

Review: DJI Spark Mini HD Video Drone

Mike vom Mars Blog comparison dji go dji mavic dji spark dji spark specs fcc mode firmware kameradrohne mavic air nfz parameter patched app rc review vergleich video drone
 
Estimated reading time: 80 minutes  Viewed 41.488 times
Page 2 / 8

DJI Mavic & Spark Comparison


Inhalt:
Page 1: Specs, Flight Modes, FlyMore Combo
Page 2: Mavic & Spark Comparison
Page 3: Range Increase w. 2.4GHz, OTG Cable
Page 4: App Patching, FCC Mode, Mavic Flight Modes
Page 5: Affordable Android phones & tablets
Page 6: Hints, Tricks, Mods
Page 7: Useful Accessories
Page 8: Interesting Videos

DJI Spark & Accessories:
DJI Spark – 19% Off – Code: ed7d9c
Genuine DJI Spark Batteries
DJI Spark Remote Controller
Spare Props for DJI Spark
6-in-1 Charger for DJI Spark
Waterproof Bag for DJI Spark
Waterproof Landing Pad

 

Why I preferred the Spark

dji spark mini kamera drone drohne camera hd cam quadcopter kameradrohne tipps tricks firmware hacking nfz disable height fcc patch how to mike vom mars blog DJI Go cheap android 4.1.14 4.1.15

 

DJI’s flagship product is currently the Mavic, which is available outside the EU for just over 1000 EUR at the moment. The Spark is already available for half the price (both in the so-called “Fly More” package, i. e. with remote control, charger and spare batteries). The Mavic is therefore twice as expensive as the Spark – but also offers better performance in almost every aspect: a flight time of more than 20 minutes (Spark: just over 10 minutes). The Mavic offers 4K video and a higher frame rate, the Spark “only” 1080p and 30 frames per second. Also in terms of range, the Mavic can easily reach 2km or more, the Spark is much less (depending on whether you fly in the EU or outside the EU, more about that later).

Why did I choose the Spark instead of the Mavic? Especially for three reasons:

First: the Spark is small and inconspicuous. He’s so cute, no one is afraid of the little one. And this is a huge advantage when you fly to places where people are around (parks, leisure facilities, tourist spots, etc.). Nobody cares about the little buzzard and you can fly without being disturbed. With larger drones, on the other hand, one often has to justify oneself and is approached by passers-by more often – sometimes even insulted. This is of course extremely annoying if you want to film concentrated. With the Spark, it’s not like that.

Second: the Spark doesn’t look like an observing drone! No one realizes that he may be filmed by an “evil” drone when he sees the Spark. It just seems like a small, inconspicuous recreational drone. No one feels harassed by him. When the passer-by thinks of a camera drone, he automatically has the image of a DJI Phantom copter in his head. After all, Phantoms (and also the Mavic) were branded by many newspapers as “evil” for years.

Third: The ultra-compact size of the Spark (it’s actually even smaller than what it looks like on pictures) has an unbelievable number of advantages: you can literally start it off your palm from the bike. It already fits into a larger coat pocket. You don’t have to fiddle before the start, you don’t have to unfold its arms. Just put it in your hand and start. That’s all. This means that the Spark is ready for use in just a few seconds. Thanks to gesture control, the Spark can even fly without a smartphone or RC. I just use my palm for both, takeoff and landing. So you don’t really need a landing pad and no suitable ground. You can really start and land it anywhere.

Of course, Mavic fans love to throw in, that the Mavic, thanks to its foldable arms, is also very compact. True – but that’s only on the ground! In the air (with arms folded out) it shows the same size as a Phantom. And passers-by usually see him in the air, rarely on the ground. Also, the Mavic cannot be started from the palm of your hand.

The reasons listed above were more important to me personally than all other reasons (picture quality, flight duration etc.). And it’s not that the Spark would make bad videos and pictures. Even if the videos have “only” 1080p@30, they are still great to watch. The camera delivers damn good pictures.

So much for the reasons why I chose the Spark. So anyone who wants to film inconspicuously, spontaneously and uncomplicatedly and is already satisfied with “only” Full HD (1080p) is well served with the Spark.

But if you don’t want to make any compromises, like to fly in remote areas and film in 4K (although most YouTube users currently only watch at 1080p), you should choose Mavic.

If you are after the flight modes of the Mavic (“POI”,”Cinematic”,”Tripod” etc.) – they also work with the Spark! You only have to use a slightly modified app to activate them. More about this on the following pages.

Comparison with Mavic Air

dji spark mini kamera drone drohne camera hd cam quadcopter kameradrohne tipps tricks firmware hacking nfz disable height fcc patch how to mike vom mars blog DJI Go cheap android 4.1.14 4.1.15

 

Meanwhile there is also the Mavic Air, which is much smaller than the Mavic – but still bigger than the Spark. Like the Mavic, the Air is also capable of 4K videos and offers a slightly longer flight time than the Spark. Nevertheless, I decided against the Air and for the Spark. Why? Mainly because the Air, like the Spark, is controlled via WiFi.

It “suffers” from the same problems as the Spark: connection failures and short range, especially in the EU (due to CE regulation). These problems are already solved with Spark since you can just use a patched app version wich forces the Spark into FCC mode. For non-dual band phones, an OTG cable can be used to connect the Spark RC with the phone while fying at 2.4GHz – see next pages.

Unfortunately, these problems aren’t solved with Air yet. The patchable versions of the app -which are not the latest ones- do not yet support the Air. And that will probably remain so for a long time to come (latest patchable app version that also supports OTG is 4.1.15 at the moment). For the Air you have to use the latest version of the app, and those versions are not FCC patchable yet. And just as bad: the newer versions of the DJI Go App (from version 4.1.22) do not support connection via OTG cable any more! The remote control can still be connected to the mobile phone via OTG cable, but the app does not display important data then such as battery status, altitude, distance etc. However, an OTG connection is important for a stable connection if you are flying in 2.4GHz mode since most (Android) phones can’t connect to the Spark via 5.8GHz then.

At the moment, these disadvantages apply only for the Air. The Spark, on the other hand, flies great with the (patched) App version 4.1.15 (forced FCC mode). Also using the better range 2.4GHz band works great with the Spark since you can use an OTG connection for your phone. Another advantage: the Spark firmware (especially the older ones) can be modified to your needs. You can alter the height limit, max speed and many more parameters with the Spark – more information on the next pages.

Also if you value the Mavic flight modes (such as POI, Cinematic, etc.), you can confidently take advantage of the Spark. The patched app allows you to use all Mavic flight modes with the Spark, too.

Volume comparison of DJI copter

Unfortunately, all DJI copters have one disadvantage in common – they are very loud. This has always been the case, from the good old Phantom 1 to the Mavic. The Spark is also louder than one would initially expect from its small size. But nevertheless: compared to the other common DJI copters, it is still the quietest – only the exotic Mavic Platinum is even quieter, as it comes with special noise-reducing propellers. It’s about time that DJI donates these propellers to all other copters as well:

dji spark mini kamera drone drohne camera hd cam quadcopter kameradrohne tipps tricks firmware hacking nfz disable height fcc patch how to mike vom mars blog DJI Go cheap android 4.1.14 4.1.15

Noise comparison

 

On the next page: How to increase Spark’s range?

View all articles
Articles in this category

 
Editor rating: 4.7 / 5




Recent Comments

  1. Thanks for that very nice very usefull points thanks

  2. Hallo an alle

    Ich habe eine Spark und wollte nur die steigrate und sinkrate etwas erhöhen

    Ich komme in den debbugmodus
    Ich komme zu den Parametern
    Aber sobald ich eine Zahl ändere zb. Von 8 auf 10 oder sonst etwas ändere springt es sofoertmwieder auf die originalen Eintrag zurück

    Funktioniert das jetzt nicht mehr zu ändern
    Ganz liebe grüsse an alle

    Oder was war die letzte Firmware mit der es noch ging
    Man kann ja auf der DJI App Downgraden

  3. Mike-vom-Mars

    Harald, ich habe die 0.0700 Firmware auf dem Spark, damit funktioniert das Ändern der Parameter einwandfrei. Versuch es mal damit. Lade dir am besten auch unter https://nolimitdronez.com/download die Version 1.1.2 des DJI Assistant 2 herunter, die ich auch nutze und mit der das problemlos funktioniert. Für neuere Versionen kann ich nicht die Hand ins Feuer legen.

  4. Die Version habe ich auch Danke
    Und auf der Spark gab es vorgestern ein Update
    Wie gesagt ich komme zu die Parameter
    Aber sobald ich die ändere und + drücke bliebt es bei zb 35 auf 50
    Ganz liebe grüsse

  5. Mike-vom-Mars

    Welche Firmwareversion hast du denn auf dem Spark?

  6. Hallo
    Habe es nochmal probiert

    Mache aus 35 — 50 entern oder + und es spricht wieder auf 35
    Soft 01.00.0900

  7. Mike-vom-Mars

    Also haben wir ja das Problem – die Firmwareversion. Habe oben ja schon geschrieben, daß es mit der 1.0.0.0700 funktioniert. Evtl. auch noch mit der 1.0.0.0701, musst du ausprobieren. Mit neueren Firmwares geht das wohl nicht mehr.

  8. Downgrade ist möglich ?
    Weißt du wieviel es gab nach der 700
    Ganz liebe grüsse

  9. Mike-vom-Mars

    Ein Downgrade sollte im DJI Assi möglich sein, einfach ausprobieren. Eine Liste aller verfügbaren Firmwares (inklusive Download-Option) kann man sich mit dem "Dank Drone Downloader" Tool anzeigen lassen: https://github.com/cs2000/DankDroneDownloader

  10. Hallo Mike bist du aus Österreich

    Habe auch WhatsApp
    Ganz liebe grüsse

  11. Hallo und danke habe es hinbekommen
    Weiß wer den Parameter für Rth also comming Home
    Den würde ich gerne auf so 30kmh einstellen
    Ganz liebe grüsse

  12. Mike-vom-Mars

    Lag dann also an der Firmware? Mit welcher hast es nun hinbekommen? Das würden andere sicher auch gerne wissen, die das selbe Problem haben. Eine Übersicht der wichtigsten Paramter findet man hier: https://bit.ly/2LsVmrg

  13. Hallo und danke
    Es war mein Fehler ich habe nach dem ändern außerhalb des Feldes gedrückt und nicht enter

    Fliegt jetzt wie eine Rakete
    Die einzige Sorge welche ich habe sind die Motoren
    Bei Vollgas rauf oder gerade bekomme ich eine Meldung Motoren am Limit

    Und beim Vollgas runterkommen strudelt sie etwas Bein bremsen

  14. Mike-vom-Mars

    Der Spark ist ja kein FPV Racer, Motoren und Batterie sind nicht für Dauervolllast ausgelegt. Man muss also sinnvolle Werte wählen. Beim zu schnellen Sinken gerät man in den eigenen Abwind. Erfahrene Piloten fliegen deshalb nie schnell gerade nach unten, sondern dazu z.B. schräg nach vorn. Weil Anfänger dieses Phänomen aber nicht kennen, hat DJI seinen Koptern extrem langsame Sinkraten verpasst, damit auch ja nichts passiert ?

  15. Alles klar
    Ich weiß was ich fliege ?
    Ich fliege seit 5 Jahren

    Wollte nur wissen was ihr denkt oder wisst ob der Spark das aushält
    Steig und sink 30 km/h
    Max Speed 70 km/h

    Natürlich nicht auf Dauer
    Aber so für 10 bis 20 Sekunden hin und wieder
    Ganz liebe grüsse

  16. Noch eine Frage bitte
    Ist das ratsam
    Weil die eingestellte Warnung finde ich auch zu https://youtu.be/BnNo3lWoXkQ

  17. Früh gg meinte ich

  18. Ich habe jetzt beim Akku mit dji Assistant
    Anderer Akku eingestellt statt intelligent dji
    10.5 Volt statt 10.8
    Warnung bei 15% ein
    Und bei 10% landen

    Aber ich bekomme keine Warnung und kein Rth funktioniert mehr

  19. Mike-vom-Mars

    Bei RCGroups gibt's einen Modding-Thread, da wird auch u.a. genau das besprochen: https://bit.ly/2J9R35G Ist aber mittlerweile recht umfangreich.

    Ich selbst habe nur Steig- und Sinkgeschwindigkeit ein wenig erhöht, da die default Werte doch recht lahm sind. Keine Probleme bisher. Ich würde nur so wenig wie nötig ändern. Die meisten default Parameter machen durchaus Sinn.

  20. Bei Parameter Max Speed von 10 auf 20 ändert es sich wieder auf 10 nach Neustart ?
    Weiß wer wieso ?

  21. Bezüglich der Mavic Air stimmt die Information in dem Artikel nicht!

    Der Mavic Air Controller geht NUR über OTG, d.h. die Verbindung zwischen Controller und Smartphone geht immer nur per Kabel. Per WLAN ist es gar nicht möglich, weil der Mavic Air Controller gar keinen WLAN-Hotspot aufmacht.

    Was bei Spark und Mavic Air gemeinsam ist, ist dagegen dass die Funk-Verbindung zwischen Drohne und Controller per "Enhanced Wifi" ist, was einfach nur ein verstärktes Funksignal ist, das über das WIFI-Protokoll funktioniert (was zwar weniger Reichweite als das Occusync von der Mavic PRO bedeutet, aber deutlich mehr als "reines" reguläres Wifi).

  22. Mike-vom-Mars

    @MightyTofu: natürlich kannst du auch ohne OTG mit dem Air connecten. Unterstützt dein Phone denn überhaupt duales WiFi (5.8 / 2.4GHz)? Probier mal, das WiFi des Air zu resetten bzw. zu aktivieren – Powerschalter so lange gedrückt halten, bis ein Doppelpiepton kommt. Fliege den Air zwar selbst nicht, aber meine Kumpels fliegen den definitiv nicht über OTG.

    Mehr Infos dazu hier: https://forum.dji.com/thread-132869-1-1.html

  23. Hallo an alle

    Ich habe eine Air mit der aktuellen Software
    Mit Dji asistand habe ich 2 Parameter verändern können

    Neigung im Sport Modus also ATTI auf 55 und funktioniert
    Sport up auf 9 also ca 30 km/h nach oben und funktioniert
    Sport down also runter auf 7 also sollten ca 25 km/h sein ABER genau der Parameter funktioniert nicht
    Se geht immer nur mit 10 km/h runter

    Und auch im normalmodus funktioniert keiner der 3 Parameter

    Kann wer helfen warum up also runter nicht funktioniert !
    Und Rth von 30kmh auf 50 wäre auch toll
    Und wind Warnung raufsetzen

    Wunder Spark funktionierte alles tatelos

    Ganz liebe grüsse

  24. Hallo
    Ich habe nun mehrmals versucht bei meiner Spark die Frequenz nach der hier gezeigten Anleitung auf 2.4 GHz umzustellen.
    Leider ohne Erfolg.
    Die Frequenz springt immer wieder auf die 5.8ghz.
    Sobald ich die Spark ausschalte zum Akkuwechsel, wird aber wieder 2.4 angezeigt. Nach dem Einschalten und Verbindungsaufbau wieder 5.8ghz!
    Hab die aktuelle Firmware, otg, Samsung s5.

    Wo liegt hier das Problem und er kann mir weiterhelfen??
    Grüße Volker

  25. Hallo Mike,
    Bekomme am Montag meine Spark und möchte den Patch durchführen.
    Wenn ich mit obigem Link auf GitHub gehe habe ich aber das Problem, dass ich nicht so recht weiss was jetzt machen.
    Möchte auf Windows patchen. Was ist jetzt das Patch-Tool?
    Muss ich nur tun was unter "HowTo: Windows" steht?
    1.) You may need to install Java Development Kit, you can
    get it here: http://www.oracle.com/technetwork
    /java/javase/downloads/index.html
    2.) Run the download_tools.bat file
    3.) Get the apk (look in the patches folder for supported
    versions), check above for link
    4.) RunMe.bat (as Administrator)
    Ist das alles was ich tun muss?
    Soll ich deine angegebene Version 4.1.15 (unverschlüsselt) nehmen oder die auf GitHub angegebene:
    The filename is "4.1.22_V3028592-nosecneo" ONLY THIS VERSION is supported

    Wahrscheinlich hat sich auf GitHub einiges geändert seit du so super diese Seite eingestellt hast.
    Sorry, Ich bin da nicht so bewandert und bin dankbar für deine Antwort.
    Viele Grüsse
    Gerold

  26. Mike-vom-Mars

    Ich habe hier mal die von mir fertig gepatchte App (Version 4.1.15) hochgeladen, das ist wohl am einfachsten:

    https://bit.ly/2WWLbj2

    Angewandte Patches in dieser Version (soweit ich in Erinnerung habe):
    – ForceFCC (erzwingt FCC)
    – goOffline (App bleibt im Offline Modus)
    – removeUpdateForce (kein Updatezwang)
    – Mavic Flight Modes für Spark freigeschaltet

    Wer selber patchen möchte (oder andere Patches in die App integrieren will) und die Zeit hat, sich ein wenig einzuarbeiten, findet alle Infos übers Patchen der App hier – diese Seite sollte eigentlich immer aktuell sein:

    https://github.com/Bin4ry/deejayeye-modder

    Den Entwicklern des Patch Tools kann man auf Slack Fragen stellen, wenn nötig:

    https://join.slack.com/t/dji-rev/shared_invite/

  27. Hallo Mike,
    I found it!!!!!
    Habe vor lauter gelisteten Files auf GitHub den Downloadbutton für das Tool übersehen.
    Tut mir leid.
    Frage welche Version bleibt. Wahrscheinlich doch die neuere, also die 4.1.22.
    Gerold

  28. Hallo Mike,
    Danke für das raufladen.
    Das wäre super, aber der Download funktioniert nicht
    (der Link schon).
    Musste schon 2x abbrechen und auch beim 3. mal hängt das Ding bei 5.3 von 225MB (545 Bytes/s) . Zeigt mir eine Dauer von 3d 11h an.
    Irgendwas ist da nicht gut. Oder ist noch nicht ganz raufgeladen?
    Bitte prüfen.
    Gerold

  29. Jetzt hat es aufeinmal tadellos funktioniert.
    Vielen Dank Mike.
    Nehme an das wird alles gut funktionieren.
    Die Spark kommt erst am Montag.
    Keine Ahnung welche Firmware drauf ist. Nehme an eine neuere Version als du oben beschrieben hast.
    Ich möchte eigentlich nichts mehr gross an Parametern ändern.
    Empfiehlst Du trotzdem einen Downgrade der Firmware auf z.B. 1.0.0.700.?
    Und soll ich auch den DJI Assistant 2 Version 1.1.2 verwenden?
    Sorry für die vielen Fragen.
    Gruss
    Gerold

  30. Mike-vom-Mars

    Die alte DJI Assistant Version bringt eigentlich nur etwas, wenn du auch eine ältere Firmware drauf hast, bei der man noch Parameter ändern kann.

    Wenn du mit allem aber zufrieden bist, wie es ist, kannst du auch die Firmware drauf lassen, die bereits installiert ist.

    Ich würde die App Version 4.1.15 empfehlen. Da funktioniert OTG noch einwandfrei. Mit der 4.1.22 funktioniert OTG nicht mehr, soweit ich mich erinnere.

    Ist halt schon eine Weile her bei mir. Ich habe meinen Spark, App, Firmware usw. einmal eingerichtet und seitdem nichts mehr verändert. Funktioniert ja alles prima (OTG, FCC usw.), also warum jemals wieder etwas daran ändern? 😊

  31. Hey Mike,
    Habe mir die von dir vor kurzem hochgeladene gepatchte App (Vers. 4.1.15) runtergeladen.
    Alles gut (mit OTG-Kabel), nur habe ich keine Karte in der Map. Wollte für Offline-Betrieb runterladen. Mit WiFi war ich zu Hause verbunden. X-mal gestartet aber es tut sich gar nichts. Mache ich da was falsch? Wie kann ich das zum Laufen bringen?
    Fake Account: Einfach in DJI Go App neu anmelden (z.B. Username: A / Password: A)? Wird das so genommen?
    Danke für Antwort und Gruss
    Jannik

  32. Mike-vom-Mars

    Beim Fake Account Login ist ganz egal, was du eingibst. Eigentlich sollte die App sowieso keine Verbindung herstellen (Offline Mod), kannst also alles mögliche eingeben, sollte keine Rolle spielen.

    Wegen der Karte: installiere dir mal HERE Offline Maps und lade dir die Deutschlandkarte runter. Die sollte dann eigentlich in der DJI App angezeigt werden.

  33. Hey Mike,

    vielen Dank für das Sharen von Deiner gemoddeten DJI Go 4 App, das macht es für mich deutlich einfacher!

    Habe 2 kurze Fragen dazu:

    1) Welche Firmware nutzt Du auf dem Spark (Aircraft)? Ich bekommen trotz Deiner gepatchten Version nämlich immer noch Warnungen zu NFZs.

    2) Bekommst Du Kartenmaterial (im Offline / Flight-Mode) angezeit? Wenn ja, welche Karten App hast Du im Hintergrund?

    Danke und viele Grüße
    Thorsten

  34. Sorry, habe Deine Antwort zu Here Maps im Kommentar obendrüber natürlich gelesen, aber Here scheint zig verschiedene KartenApps anzubieten … ich habe es aktuell mit "HERE WeGo – City Navigation" versucht und das klappte nicht.

  35. Mike-vom-Mars

    Habe V01.00.0701 auf dem Spark.

    Um keine NFZ Warnungen mehr zu erhalten, muss das betreffende Firmwaremodul des Spark gepatcht werden. Das ist allerdings nicht zu empfehlen. Die NFZ Warnungen machen Sinn. Niemand von uns möchte noch einen Kopter in der Nähe eines Flughafens sehen, denn sonst ist es irgendwann Essig mit diesem Hobby – und es kann für den betreffenden Piloten sehr, sehr, seeeeehr teuer werden, wenn ein ganzer Flughafen über Stunden gesperrt werden muss oder es Anti-Terror Alarm gibt, weil mal jemand über ein Gefängnis oder Atomkraftwerk fliegt. Die meisten NFZ Warnungen (alle ausser in roten Bereichen) kannst du einfach wegtippen. Ist nervig, aber er fliegt trotzdem.

  36. Hi Mike,
    Wegen Map-Anzeige in gepatchter DJI Go App (Vers. 4.1.15).
    Habe mir wie Thorsten auch die Here WeGo – City Navigation auf Android installiert. Danach in dieser App die Karte von Deutschland runtergeladen. Funktioniert in Here WeGo – City Navigation super, aber nicht in der DJI Go App. Dort habe ich immer noch die leere Map von Google.
    – muss man innerhalb von DJI Go irgendwie von Google auf
    Here WeGo umstellen oder ist Here WeGo – City Navigation
    die falsche App von Here We Go?
    – Oder muss man die Karte via Here WeGo innerhalb DJI Go
    runterladen? Wenn ja, wie?
    Ich raffe es leider einfach nicht. Kannst du mir freundlicherweise mitteilen wie man das hinbringt.
    Beten Dank und Gruss
    Jannik

  37. Mike-vom-Mars

    Habe mal eben nachgeguckt – auch bei mir wird nun seltsamerweise keine Karte mehr angezeigt, obwohl ich nichts am Gerät oder der App verändert habe und es vorher prima funktioniert hat.

    Das Map Feature in DJI Go war schon immmer sehr wackelig implementiert und ist auch ein Dauerthema im DJI Forum. Es scheint bei vielen Usern aus zig verschiedenen Gründen nicht zu funktionieren.

    Habe momentan nur eine Lösung gefunden: wenn ihr Google Maps auf dem Gerät habt, geht in die Android Einstellungen -> Apps -> DJI Go und entzieht der App dort die "Speicher" Berechtigung. Das stellt die App von HERE Maps auf Google Maps um. Allerdings wird auch die Google Map bei mir nicht mehr angezeigt.

    Da es vorher bei mir funktioniert hat, kann eigentlich nur noch Android selbst in Betracht kommen. Vielleicht hat ein Android- bzw Google-Update dieses Feature in der DJI App geschrottet. Falls sich hier eine Lösung findet, poste ich sie hier.

  38. Das mit dem der DJI Go App Entziehen der Berechtigung "Speicher" hatte ich auch schon gesehen aber nicht probiert. Wollte zuerst deine Meinung hören.
    Jetzt hab' ich's probiert und trotzdem keine Google Maps.
    D.h. habe einfach gar keine Maps.
    Wahrscheinlich muss ich die gepatchte App verabschieden.
    Wenn ich mit der letzten Version von DJI Go arbeite kann ich aber doch auch auf 2.4 GHz (FCC-Mod) umschalten und mit OTG-Kabel arbeiten. Stimmt, oder nicht?
    Oder braucht man dazu unbedingt auch eine Fake GPS App wie den Floater?
    See > https://www.youtube.com/watch?v=Is7_btFs1G8
    Hoffe aber doch noch auf eine Lösung von dir für die Modded 4.1.15. Das wäre das Beste.

  39. Mike-vom-Mars

    Mit der gepatchten Version (zumindest meiner) hat der Karten Bug nichts zu tun – hat bei mir ja viele Monate damit funktioniert.

    Über neuere Versionen der App kann ich dir nichts sagen, da ich definitiv bei meiner bleibe (bei neueren Versionen der DJI Go App soll OTG nicht mehr funktionieren bzw. man bei OTG Verbindung keine Anzeigen mehr haben wir Flughöhe, Distanz usw.)

    Diese Anzeigen und eine sichere Reichweite über 2.4GHz / OTG sind mir 100x wichtiger, als eine Karte, deshalb bleibe ich bei dieser Version.

    Es kann sein, das es für die ungepatchte App auch Methoden gibt, im FCC zu fliegen, guck am besten mal auf YouTube. Aber wie gesagt – da gibt es dann Probleme mit dem OTG, sofern DJI das nicht wieder in einer der neuesten Versionen gefixt hat.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.